Entwurf Gebäudeenergiegesetz liegt vor | Zur Webseitenansicht


Zentrum für
Umwelt und Energie
   
 
Newsletter vom 26.01.2017
Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

Sie erhalten den UZH-Newsletter 01/2017 mit aktuellen Meldungen und Veranstaltungshinweisen aus den Bereichen Umwelt, Energie, Klima und Ressourcen.
 
Inhalt
Meldungen
Unsere nächsten Kurse
Meldungennach oben
Energetische Sanierung
© Marco2811 - Fotolia
Entwurf Gebäudeenergiegesetz liegt vor

EnEV, EnEG und EEWärmeG werden eins.

Eisspeicher
© Viessmann Deutschland GmbH
14.02.2017: Fortbildung - Eisspeicher/EnEV & kalte Nahwärme

In Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft Mettmann, der Stadt Langenfeld, der Langenfelder Energieberatung (FEE) und dem Zentrum für Umwelt und Energie der Handwerkskammer Düsseldorf sowie der Firma Viessmann, veranstaltet die Stadtwerke Langenfeld GmbH die Fortbildung Eisspeicher/EnEV & kalte Nahwärme

klimaexpo digitale leistungsschau
© KlimaExpo.NRW
Digitale Leistungsschau der KlimaExpo.NRW gestartet

Die KlimaExpo.NRW startet ihre "digitale Leistungsschau": Handwerksoffensive Energieeffizienz NRW liefert aktiven Beitrag mit den Routen der Klima-Kompetenz Handwerk NRW

Handwerk Tischler Energieeffizienz
© www.amh-online.de
Neues Webinar "Energieeffiziente Tischlerei"

Auch vor Tischlereien macht die Frage nach den möglichen Energieeinsparpotenzialen nicht Halt. Durch die Steigerung der Energieeffizienz des Unternehmens wird der Energieverbrauch verringert und somit die Betriebskosten gesenkt und die Umwelt entlastet.

Handwerk Kältetechnik Mechatroniker
© www.amh-online.de
Novelle der Kälterichtlinie am 1. Januar 2017 in Kraft getreten

Im Zuge der Nationalen Klimaschutzinitiative ist seit Beginn dieses Jahres die Novelle der Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen an Kälte- und Klimaanlagen gültig, die vor allem im Antrags- und Verwaltungsverfahren einige Neuerungen mit sich bringt.

Energie Umwelt Solarzellen
© zstock - Fotolia.com
Bundesregierung fördert seit Jahresbeginn wieder Solarstromspeicher

Seit Jahresbeginn können wieder staatliche Zuschüsse aus dem Speicherförderprogramm der KfW beantragt werden. Förderfähig sind stationäre solare Batteriespeichersysteme in Verbindung mit einer maximal 30 Kilowatt leistenden Solarstromanlage.

Unsere nächsten Kursenach oben
Wirtschaftlichkeit energetischer Sanierungen

Datum: 01.03.2017 - 01.03.2017
Zeit: 09:00 bis 16:30 Uhr
Ort: Oberhausen
Sachkundelehrgang DIN 1999-100/EN 858-2 zur Überwachung und Wartung von Abwasserbehandlungsanlagen

Datum: 23.03.2017 - 23.03.2017
Zeit: wochentags 09:00 bis 16:30 Uhr
Ort: Oberhausen
Künstliche Mineralfasern (KMF) - Fachkundelehrgang nach TRGS 521

Datum: 29.03.2017 - 29.03.2017
Zeit: wochentags 09:00 bis 16:30 Uhr
Ort: Oberhausen
Handwerkskammer Düsseldorf
Georg-Schulhoff-Platz 1
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211 8795-0
Fax: 0211 8795-110
info@hwk-duesseldorf.de
www.hwk-duesseldorf.de
Die Handwerkskammer Düsseldorf ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird gemäß § 109 des Gesetzes zur Ordnung des Handwerks (HwO) gerichtlich und außergerichtlich durch den Präsidenten Andreas Ehlert und den Hauptgeschäftsführer Dr. Axel Fuhrmann vertreten.
Alle Daten, Informationen und Inhalte des Newsletters "Umweltschutz" sind sorgfältig geprüft. Dennoch können Fehler, Unklarheiten oder unvollständige Angaben nicht völlig ausgeschlossen werden.
Die Handwerkskammer Düsseldorf übernimmt daher keine Gewähr für Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte des Newsletters. Sie übernimmt keinerlei Haftung für materielle oder immaterielle Schäden, die durch die Nutzung fehlerhafter oder unvollständiger Informationen des Newsletters "Umweltschutz" verursacht werden. Es sei denn, der Handwerkskammer Düsseldorf wird nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln nachgewiesen.
Die Nutzung dieser Mitteilungen erfolgt auf eigene Gefahr. Die Handwerkskammer Düsseldorf übernimmt keine durch die Nutzung entstehenden Schäden insbesondere an Datenbeständen und an der Hard- und Software des Nutzers.

Im Newsletter "Umweltschutz" befinden sich Links zu anderen Internetauftritten. Die Handwerkskammer Düsseldorf hat keinen Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte dieser Seiten und ist daher für den Inhalt dieser Seiten nicht verantwortlich. Sie übernimmt keine Haftung für eventuell rechtswidrige Inhalte oder sonstige Rechtsverletzungen auf der Website fremder Anbieter. Sollten die verlinkten Seiten fremder Anbieter rechtswidrige oder anstößige Inhalte enthalten, so distanziert sich die Handwerkskammer Düsseldorf ausdrücklich von diesen Inhalten.
Infoservice
Sie haben Fragen oder Anregungen zum Newsletter der Handwerkskammer?
Wir freuen uns über Ihr Feedback. Ansprechpartner
Bringen Sie Ihre Angaben auf den aktuellen Stand. Profildaten anpassen
Sie sind mit folgender E-Mail-Adresse für den Newsletter der Handwerkskammer Düsseldorf eingetragen: unknown@any-domain.biz
Sie wollen den Newsletter der Handwerkskammer nicht mehr erhalten? Newsletter abbestellen
© Handwerkskammer Düsseldorf